VW Käfer 1200 Hebmüller Cabriolet in 1:18

Kein Käfer-Cabriolet ist schöner als der zierliche Entwurf aus dem Hause Hebmüller. Ein Volkswagen, ein Traumwagen! Und das für damalige 7500 DM.

Die Bauweise der Fahrzeuge in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts – Rahmen-Konstruktionen mit aufgeschraubter Karosserie – ermöglicht es unabhängigen Karossiers, eigene Konstruktionen auf Basis vorhandener Serienfahrzeuge zu entwerfen.

So bietet im wiedererwachenden Wirtschaftsleben Ende der 40er Jahre der Karosseriehersteller Hebmüller aus dem Bergischen Land dem Volkswagenwerk seine Dienste an. Hebmüller entwickelt ein elegantes 2+2-sitziges Cabriolet auf Käfer-Basis, erhält tatsächlich einen Produktionsauftrag und fertigt insgesamt 696 Fahrzeuge, die offiziell über Volkswagen Händler vertrieben werden.

Dann stoppt ein Großfeuer, dem das komplette Werk zum Opfer fällt, den hoffnungsvollen Start in die frühe Nachkriegszeit. Der Firma bleibt nur der Konkurs. Ein Teil der bereits montierten Fahrzeuge wird bei Karmann in Osnabrück fertig gestellt.

Ab sofort ist unser Modell des VW Käfer 1200 Hebmüller Cabrio in den Farben schwarz/dunkelrot und rot/beige erhältlich!

Nachfolgend ein paar Daten zu dem VW Käfer 1200 Cabriolet:

  • Bauzeit: 1949 - 1953
  • Motor: Vierzylinder-Boxer, luftgekühlt
  • Antrieb: Heck
  • Radstand: 2.400
  • Hubraum: 1.131
  • Leistung: ( KW/PS ) 18 / 25