VW T3 Multivan Limited Last Edition in 1:18

VW T3 Multivan Limited Last Edition in 1:18

Markant steil ist die Front des VW-Bus T3. Frühe Exemplare fahren inzwischen H-Kennzeichen, aber noch werden viele im Alltag verbraucht. Ein besseres Kompliment für den Kult-Quader gibt es wohl nicht.
Zum endgültigen Auslaufen der Baureihe brachte VW eine Neuauflage des Multivans als „Limited Last Edition“ (LLE) heraus. Der LLE wurde in Graz gebaut und es gab ihn in tornadorot und orlyblau-metallic (dunkelblau gegenüber dem Hellblau des Bluestars) und nur als 51-kW-Turbodiesel „JX“ oder 68-kW-Wasserboxer „SS“.

Davon wurden genau 2500 Stück gebaut; 2499 Stück wurden verkauft und sind heute gesuchte Sammlerstücke.



Technische Daten: VW T3 Limited Last Edition


Wassergekühlter Vierzylinder-Boxermotor mit geregeltem Katalysator • Hubraum 2109 ccm • 68 kW (92 PS) bei 4500/min • max. Drehmoment 159 Nm bei 3200/min • Fünfganggetriebe • Hinterradantrieb • Länge/Breite/Höhe 4750/1845/1995 mm • Leergewicht 1550 kg • Reifen 205/70 R 14 • vorn Scheiben-, hinten Trommelbremsen • vorn Einzelradaufhängung an Doppelquerlenkern, hinten an Schräglenkern • Spitze 150 km/h • Verbrauch um die 12 l Super (92 Oktan) /100 km • Neupreis 33.881 Mark (1992)

Ab sofort ist dieses Kultmobil in den Farben rot und blau erhältlich.